Kreistag Haushaltsrede 2020

Inge Ganter, Vorsitzende der Kreistagsfraktion, stellte den Klimawandel und die daraus entstehenden Herausforderungen für den Landkreis in den Mittelpunkt der Haushaltsrede 2020.
 
Hier einige Vorschläge bzw. Forderungen der Grünen Kreistagsfraktion:

  • Bio-Lebensmittel in Schulen und Kantinen des Landkreises mit einem Anteil von mindestens 50 %
  • Kostenfreie Fahrradmitnahme auch vor 9 Uhr in allen Bussen und Bahnen des KVV und Berücksichtigung davon in zukünftigen Ausschreibungen
  • 365 Euro Jahresticket für alle und Schülernetzkarte für 25 Euro im Monat im KVV ergänzend zur geplanten Home-Zone
  • Produktion von Pflanzenkohle aus den pflanzlichen Reststoffen des Landkreises wie Holz- und Heckenschnitt, Laub oder Grünabfällen mit einer automatisierten Großanlage.
  • Informationskampagne zur Müllvermeidung
  • PV-Anlagen auf allen Kreis eigenen Gebäuden und nachhaltiges Bauen
  •  Unterstützung der Kreiskommunen bei der Erstellung von PV-Satzungen
  • Energie-Kostenrechnungen bei Sanierungen und Neubauten: nur noch erneuerbar gegen erneuerbar aufrechnen, nicht mehr erneuerbar gegen fossil
  • Leitlinien für alle Mitarbeiter*innen der Verwaltung erarbeiten, fachspezifisch im Sinne der Klimaschutzziele zu handeln
  • Jährlicher Bericht zur CO2-Reduktion mit Vorschlägen der Verwaltung zu weiteren Maßnahmen zur Erreichen der Klimaneutralität
  • Darstellung der jeweiligen Auswirkungen der Entscheidungen auf den Klimaschutz in den Vorlagen für den Kreistag

Die komplette Haushaltsrede bitte hier nachlesen…

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel