Radweg an der Otto-Eckerle-Straße

Fraktionsantrag der Listenverbindung BfU/Grüne im Gemeinderat Malsch

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Fraktion BfU/Grüne im Rat der Gemeinde Malsch stellt folgenden Fraktionsantrag:

Der Gemeinderat möge beschließen, einen Radweg an der Otto-Eckerle-Str. anzulegen. Und zwar von der L 608 kommend vom Ende an der neuen Einfahrt Eckerle bis zu Bahnhofsunterführung.

Begründung:

Der bestehende Radweg endet an der Gewerbeausfahrt.

Radfahrer müssen hier in einer unübersichtlichen Kurve auf eine Straße auffahren, die stark durch Schwerlastverkehr genutzt wird.

Dies stellt für Radfahrer eine sehr hohe Gefährdung dar, die durch einen Radweg deutlich verbessert werden kann.

Dieser Radweg würde ein fehlendes Verbindungsstück von der Ortslage Malsch zum Radweg nach Neumalsch und zum Hardtwald darstellen.

Für die Fraktion, Karlheinz Bechler, 26.11.2019

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel