Barrierefreier Buszustieg in jedem Waldbronner Ortsteil

Wer mit dem Kinderwagen oder im Rollstuhl sitzend mit dem Bus fahren will, der ist an den meisten Haltestellen in Waldbronn auf Hilfe angewiesen. Das soll nun anders werden. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat die Bushaltestellen im Landkreis hinsichtlich der Barrierefreiheit untersuchen lassen und aus dem Ergebnis eine Priorisierung für die Modernisierung abgeleitet. Die Verwaltung hat die daraus entstandene Liste überprüft und die Priorisierungen an verschiedenen Stellen korrigiert. Demnach sollen im nächsten Jahr 6 Haltestellen barrierefrei gestaltet werden. Die anderen Haltestellen sollen sukzessive bis 2026 folgen. Der barrierefreie Ausbau der Haltestellen ist gut und richtig und wird dazu beitragen die Attraktivität des ÖPNV zu erhöhen. Er wird allerdings der Gemeinde sehr viel Geld kosten – die Rede war von insgesamt mehr als 1,3 Millionen Euro. Die Möglichkeiten für Fördermittel werden noch ausgelotet.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel