Corona – Lockerungen mit Augenmaß

Die Beschränkungen der letzten Wochen haben für einen relativ glimpflichen Verlauf der Pandemie bei unsgeführt. Und, so hat man den Eindruck, weil nicht so schlimm wie befürchtet, wird aller Orten über Lockerung derBeschränkungen gesprochen. Mahnende Worte der Experten, dieuns bisher so gut durch die Krise geleitet haben, vor einer zu frühen und vor allem nicht kontrollierbaren Lockerung werden ignoriert. Aktionismus wohin man schaut.

Natürlich sind Lockerungen wichtig, denn ewig kann es so nicht weiter gehen. Das gilt auch für uns in Ettlingen. Aber man sollte schon die Prioritäten richtig setzen. Was ist notwendig und was ist Luxus?

Wichtig ist, die Kinder wieder in die Schulen und Kindergärten bringen zu können.

Normale Besuche bei unseren älteren Familienangehörigen müssen wieder möglich werden und dann solltedas normale (Geschäfts)Leben wieder kontrolliert Fahrt aufnehmen.

Weitere Lockerungen sind unumgänglich, aber wir sollten da beginnen, wo man noch Kontrolle ausüben kann, z.B. bei einzelnen, überschaubarenVeranstaltungen.

Ihr Andreas Pérrin

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel