Ettlingen = Vielfalt und Toleranz

Unsere offene Gesellschaft wird von einer wachsenden Minderheit in Frage gestellt. Ausgrenzung und Mobbing bis hin zu Hass und Gewalt sind zu oft Alltagserfahrungen, sowohl in den sozialen Medien, als auch im persönlichen Umgang. Wir und viele Mitmenschen sehen diese Entwicklung mit großer Sorge. Unser Leitbild ist das Grundgesetz. Die Menschenwürde und Freiheit des Einzelnen sind unantastbar – unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe und sexueller Identität. Völkisches Gedankengut ist mit diesem Leitbild unvereinbar. Eine offene Gesellschaft ist nicht statisch, sie ist wie unsere ganze Welt permanent Änderungen unterworfen – manchmal so schnell, dass es Menschen verunsichert und nicht selten überfordert. Alle StaatsbürgerInnen sind der Souverän unseres demokratischen Staates, sie tragen die Verantwortung unsere Demokratie zu gestalten und zu verteidigen. Lassen Sie uns miteinander ins Gespräch kommen. Sie finden uns und andere Organisationen, Gruppen und Vereine am 18. März ab 17.00 Uhr am Infostand auf dem Marktplatz.

Christa Becker-Binder, Kay Dittner, Hans Hilgers, Beate Hoeft, Jannik Obreiter, Andreas Pérrin, Ingrid Thoma, Reinhard Schrieber

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel