Abstand, Masken, impfen, boostern!

Verständlicherweise vergeht uns allen langsam die Lust, ständig Masken tragen und Abstand halten zu müssen. Aber Corona ist eben keine normale Grippe und der Impfschutz lässt mit der Zeit nach, wenn wir uns überhaupt haben impfen lassen.

Leider ist unsere Nachlässigkeit gefährlich, nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere Mitmenschen. Es ist bereits Fünf nach Zwölf. Unsere Intensivbetten sind voll, wobei es Menschen aller Altersgruppen und auch vermeintlich Fitte trifft. Andere wichtige Operationen werden verschoben. Kinder müssen wieder zu Hause bleiben, weil Kindergarten­gruppen und Schulklassen aufgrund von Coronafällen schließen. Die meisten Kinder mögen die Erkrankung ohne größere Komplikationen überstehen, Fälle von Long-Covid gibt es aber auch bei ihnen. Eine Impfung gibt es für unsere Kleinsten weiterhin nicht. Wer wie hart getroffen wird, ist eine einzige Lotterie.

Bitte bleiben Sie vorsichtig und ergreifen die empfohlenen Schutzmaßnahmen. Halten Sie Abstand, tragen Sie konsequent Masken und lassen Sie sich impfen und boostern. Die Stadt schafft die Rahmenbedingungen, aber ohne Ihr Engagement werden wir es nicht schaffen.

Ihr Hans Hilgers

Artikel kommentieren

X