Anpassung der Elternbeiträge für die Schulkinderbetreuung und für die Kitas in Waldbronn

Waldbronner Eltern finden an unseren Schulen in der Regel gute und flexible Betreuungsangebote vor, so dass wohl die meisten eine an ihren Bedürfnissen angepasste Betreuung wählen können. Die eingezogenen Elternbeiträge decken die Kosten natürlich nur zu einem Teil ab (30 – 38 %). Die stetig steigenden Kosten verlangen, dass der Elternbeitrag jährlich angepasst sprich erhöht wird. Aus der von der Verwaltung in der Gemeinderatssitzung am 22.07.20 vorgeschlagenen Möglichkeiten – moderate Erhöhung von 1-2 € oder stärkere Erhöhung von 2-4 € haben wir uns – wie die anderen Fraktionen auch – für die moderate Variante ausgesprochen. Eine ganz ähnliche Situation lag bei den Gebühren für die Kitas vor. Der Deckungsbeitrag der Elternbeiträge ist hier allerdings noch niedriger anzusetzen und liegt nur bei ca. 16 – 20 %.  Eine Erhöhung der Elternbeiträge um die vom Städtetag, Gemeindetag und den Kirchen vorgeschlagenen 1,9 % würden die Kostensteigerungen zwar nicht auffangen, aber dazu dienen, das Defizit nicht noch größer werden zu lassen. Auch hier stimmte der Gemeinderat einstimmig für die Erhöhung. Wie die Gebühren in Waldbronn im Vergleich zu denjenigen benachbarter Gemeinden zu beurteilen sind, konnte (noch) nicht eindeutig geklärt werden. Dem in den Unterlagen präsentierten Vergleich lagen, wie sich in der Sitzung herausstellte, veraltete Zahlen zugrunde.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel