Corona-Schutz für unsere Kinder

Unsere Gesellschaft tut sich schwer, verantwortlich für zukünftige Generationen zu handeln. In Politik und Wirtschaft dominiert leider zu stark der kurzfristige Erfolg. Investitionen in die Zukunft unserer Kinder, egal ob wir vom Klima oder von der Pandemie reden, dürfen nicht nur mit dem spitzen Bleistift gerechnet werden.

In der Coronakrise hat der Schutz der Wirtschaft zu Recht eine sehr große Bedeutung, aber die Ausgewogenheit fehlt. Die Belange von Familien mit Kindern kamen und kommen zu kurz. Warum dauert es z. B. so lange, bis Bund und Land Förderprogramme für die Verbesserung der Luftreinigung von Kitas und Schulen entscheiden? Für Schulen wird es nun kommen, aber für Kitas nicht – das stößt zurecht auf Unverständnis. Zu Vieles dauert zu lange in den politischen Entscheidungsprozessen!

Wir Grüne haben deshalb im Gemeinderat das Vorhaben der Stadt begrüßt und mitbeschlossen, JETZT mobile Luftreini­gungsgeräte zu beschaffen. Dazu ist es sehr hilfreich, dass am Albertus-Magnus-Gymnasium schon erfolgreiche Gerätetests durchgeführt wurden. Die Sommerzeit soll genutzt werden, um möglichst viele Klassenzimmer bis zum Schulbeginn auszurüsten. Und dann gilt es, abhängig von der Infektionsentwicklung und den Jahreszeiten, flexible Strategien aus Stoßlüften, Nutzung der Luftreinigungsgeräte und Maskentragen zu kombinieren.

Ihr Reinhard Schrieber

Artikel kommentieren

X