Diffamierend – Menschen verachtend

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Ettlingen, neben unserer Freude über das Ergebnis der Landtags-
wahl möchten wir in diesem Beitrag als Fraktion unser Entsetzen, unsere Abscheu und Empörung über die
Haushaltsrede der AfD (Amtsblatt Nr. 9) zum Ausdruck bringen.

Es ist demokratisches Prinzip, dass im Gemeinderat unterschiedliche Standpunkte ausgetauscht und vertre-
ten werden. Dazu gehört es, dass diese Auseinandersetzungen respektvoll und die Würde des Menschen
achtend geschehen. Das ist für alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen selbstverständlich, außer für die
AfD. Die Aussage, die Stelle des Integrationsbeauftragten der Stadt diene dazu, „brandstiftende Migranten
aus Moria willkommen zu heißen“, ist nicht nur eine verbale Entgleisung. Es ist Rassismus und
Fremdenfeindlichkeit pur. Und eine Beleidung für Herrn Pulimoottil, unseren Integrationsbeauftragten und aller
Flüchtlinge in Ettlingen. Wir verurteilen das aufs Schärfste!

Ihre Grüne Fraktion fraktion.gruene@gr.ettlingen.de
Christa Becker-Binder, Kay Dittner, Hans Hilgers, Beate
Hoeft, Jannik Obreiter, Andreas Pérrin, Reinhard Schrieber, Ingrid Thoma

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel