Klimaschutzwerkstatt im Umweltbeirat Waldbronn

Wie sehen unsere Visionen für den Klimaschutz in Waldbronn aus? Was davon lässt sich in welchen Schritten umsetzen? Was kann man konkret bereits in 2021 beginnen und welche Ressourcen braucht man dazu? Das waren die Fragen, mit denen sich die Mitglieder des Umweltbeirats in einer Klimaschutzwerkstatt unter der Leitung der Umwelt- und Energieagentur des Landkreises auseinandersetzten. Erstellung eines Radwegekonzepts mit ersten Umsetzungsschritten in 2021, mehr Photovoltaikanlagen auf kommunalen Gebäuden, PV-Überdachung auf großen Parkplätzen, weitere E-Ladestationen, eine Neuauflage von Umwelttagen, gehörten zu den ersten Hits. Darüber hinaus gab es auch Vorschläge zur Nutzung von oberflächennaher Geothermie sowie von Abwärme für den Wärmebedarf von Gebäuden. Das 1 € – Ticket für den ÖPNV und die Frage, ob das Ettlinger Projekt „Myshuttle“ auch in Waldbronn ein Erfolg werden könnte, waren weitere Vorschläge, die auf die Prüfliste kamen. Natürlich werden wir uns dafür einsetzen, dass vieles von den Vorschlägen des Umweltbeirats im nächsten Jahr auf die Tagesordnungen kommt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel