Querdenken, Mitdenken, Nachdenken

Am Samstag fand auch in Karlsruhe eine „Querdenker“ Demonstration statt. Dort wurde gegen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie skandiert. Die Teilnehmer lassen sich keinem bestimmten Milieu zuordnen, denn es ist die komplette politische Bandbreite von ganz Links nach ganz Rechts vorhanden, alle mit dem gleichen Ziel. So viel Einigkeit erlebt man sonst zwischen den Extremen selten.

Die „Querdenker“ reklamieren für sich, dass sie die Maßnahmen der Bundesregierung kritisch hinterfragen und erkannt haben, dass falsche Fakten und Lügen verbreitet werden, alles nur ein Vorwand, um das Volk unterwürfig zu halten. Das Hinterfragen der Regierung ist nun immer sehr wichtig und ein besonderes Gut in einer Demokratie. Keine Selbstverständlichkeit in großen Teilen der Welt, übrigens das Recht auf Demonstrationen und Versammlungsfreiheit ebenfalls nicht.

Im Zweifel geht der Schutz des Lebens aber vor. Daher unterstützen wir die Landesregierung und die Ettlinger Verwaltung bei ihren strengen Regeln, auch wenn es nicht immer leichtfällt. Für Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner haben wir kein Verständnis!

Ihr Jannik Obreiter

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel