Jugendgemeinderatswahl – oder gelebte Demokratie

Seit Montag, dem 19. April, stehen für den Jugendgemein­derat in Ettlingen sieben Kandidaten zur Wahl. Alle Jugendlichen unserer Stadt im Alter zwischen 13 bis 20 Jahren sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben, damit in IHREM demokratisch gewählten Parlament – wie in der großen Politik – Ihre Interessen vertreten werden.

Wir freuen uns, dass junge Menschen trotz der aktuellen Krisen bereit sind, sich einzubringen und Verantwortung übernehmen wollen. Ihre Aufgaben werden nicht nur die Planung von Events sein, sondern auch Vorschläge auszuarbeiten, wie Ettlingen insbesondere für die Jugendlichen weiter verbessert werden kann.

Das Wichtigste an unserer Demokratie sind nicht die Parteien oder die Kandidat*innen, sondern die wahlbe­rechtigten Bürger*innen. Wir finden es gut und wichtig, dass unsere Jugend diese demokratischen Prozesse erlernen und üben kann.

Wir Grüne hoffen, dass bis 30. April möglichst Viele von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Ihr Jannik Obreiter

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel