Stand Modellprojekt Kaserne-Nord

Nach 3 Jahren Planungsarbeit für das Quartier Kaserne-Nord vom Stadtplanungsamt mit 7 Fachbüros, den Stadtwerken Ettlingen, den EnBW und Gemeinderatsvertretern in einer Lenkungsgruppe liegt nun ein Konzept in Form einer Potentialstudie vor. In einer ganzheitlichen Betrachtung wurden die Teilbereiche Verkehr, Mobilität, Energie, Freiraum mit Entwässerung, Artenschutz und Wirtschaftlichkeit einzeln entwickelt und zu einem Gesamtkonzept integriert. Dieses Konzept wird nun im Ausschuss vorberaten. Ettlingen ist auf einem sehr guten Weg, ein zukunftsweisendes Quartier bezüglich Mobilität, Energie, Klima mit einer ausgeglichenen CO2-Bilanz zu errichten – mit Speichern für Wärme/Kälte, Regenwasser und hoffentlich auch Strom. Eine „Mobilitäts- und Energiegenossenschaft“ soll den wirtschaftlichen Betrieb verwalten. Geplant ist eine flexible Parkraumlösung mit einem reduzierten Stellplatzschlüssel zur Förderung von Sharing-Angeboten für E-Fahrzeuge. Ökologische Ausgleichsmaßnahmen sowie Dach- und Fassadenbegrünung sind ebenfalls Planungsbestandteile. Das grüne Licht des Gemeinderates, ist die Voraussetzung für Förderanträge. Wir Grüne stehen mit voller Überzeugung hinter diesem Ettlinger Modellprojekt für nachhaltige Quartiersplanungen.

Ihr Reinhard Schrieber

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel