Und sie belebt sich wieder

Unsere Innenstadt mit ihrem Flair, ihren Geschäften und ihrer Gastronomie wirkt wieder einladend und lebendig. Leider wird noch nicht die Frequenz von Vor-Corona-Zeiten erreicht, und der Handel und das Gewerbe werden noch bis auf Weiteres existenziell mit den Einbußen des Lockdowns zu kämpfen haben. Wir haben daher einem Förderkonzept in Höhe von 100.000 €, incl. dem Aufbau eines Schutzschirmes, aber gebunden an Förderkriterien, zugestimmt. Die Kernpunkte sind: Ausbau der digitalen Präsenz, Mitgliedschaft in der Werbegemeinschaft und verbindliche einheitliche Öffnungszeiten. Das wird schon seit Jahren gefordert.

Außerdem hat das Stadtmarketing einige kreative Ideen im Köcher, z.B. das „Ettlinger Bonus-heft“. Nun liegt es bei den Händlern und Gastronomen, sich innovativ, flexibel, solidarisch und kundenorientiert aufzustellen. Und natürlich dürfen wir Kunden auch einen Blick darauf werfen und uns aktiv an der Umsetzung beteiligen. Ermutigung und Zuspruch für den Beitritt zur Werbegemeinschaft und unser Konsumverhalten wären bspw. wichtige Rückmeldungen. Unser Grünes Credo: nachhaltig und regional einkaufen, damit unsere Stadt attraktiv und einladend bleibt.

Ihre Christa Becker-Binder

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel